Sehr alt aber unbenutzt: Wann darf Ware bei eBay noch als „neu“ bezeichnet werden?

Kunden, wie auch eBay unterscheiden beim Angebot von Ware zwischen der Eigenschaft „Neu“ und „Gebraucht“.

Gebraucht ist etwas, was bereits benutzt wurde. Soweit so unproblematisch.

Neu ist etwas, was vom Wortsinn her einmal Neu ist und auf der anderen Seite ebenfalls unbenutzt ist. Dass „Neu“ jedoch nicht immer gleich „Neu“ ist, zeigt eine Entscheidung des OLG Saarbrücken.

OLG Saarbrücken: 20 Jahre alte Kugellager sind nicht „Neu“

Das OLG Saarbrücken (Saarländisches Oberlandesgericht, Urteil vom 02.04.2014, Az.: 1 U 11/13) hatte sich in einem wettbewerbsrechtlichen Verfahren mit dem Angebot von Radlagern für Autos zu befassen. Diese waren bei eBay mit der Bezeichnung „Artikelzustand: neu“ angeboten worden. Die Verpackung stammte jedoch aus einer Zeit vor 1990, die Lager waren weder mit einem Produkts- noch mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen worden.

Nach Auffassung des OLG Saarbrücken war das Angebot wettbewerbswidrig, da irreführend.

Das Alter allein ist, so dass OLG Saarbrücken nicht entscheidend, maßgebend ist vielmehr, ob die Sache

– gebraucht ist 

oder

- durch die zwischenzeitliche Lagerung einen Schaden erlitten hat

oder

-nicht mehr in dieser Form oder technisch mittlerweile in dieser Form oder technisch mittlerweile verändert hergestellt wird.

„Das Fehlen von Lagerschäden kann jedoch nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden.“ äußert sich das OLG Saarbrücken wortspielerisch zum Kugellager. Vielmehr steigt die Wahrscheinlichkeit von Schäden mit zunehmender Lagerdauer. Dies gilt umso mehr, als dass nach einer Aufbewahrungszeit von drei – fünf Jahren die Produkte auf den Konservierungszustand und Korrosion hin überprüft werden sollten. Im Endergebnis können Kugellager nicht zeitlich unbefristet aufbewahrt werden.

Was tun?

„In solch einem Fall ist vom Verkäufer jedoch ein Hinweis auf diese Umstände zu erwarten, da die Lagerzeit und die Lagerbedingungen offensichtlich Auswirkungen auf die Gebrauchstauglichkeit haben können und eine Überprüfung vor Verwendung der Kugellager bedingen, muss der Verkäufer seine Kenntnis oder auch Nichtkenntnis über diese vertragswesentlichen Umstände offenbaren, anderenfalls geht der Käufer davon aus, die Kugellager unbesehen verwenden zu können.“

Wichtig ist somit bei einem Lager mit einem möglichen Lagerschaden aufgrund der Lagerungsdauer (wir können nicht anders, dieses Wortspiel musste einfach sein) deutlich darauf hinzuweisen.

Allgemein gesprochen besteht somit die Verpflichtung, auch bei neuen Produkten die unbenutzt sind, auf ungewöhnliche Einschränkungen, wie ein erhebliches Alter, hinzuweisen.

Problem Gewährleistung

Beim Angebot eines neuen Produktes ist ein Händler gegenüber Verbrauchern verpflichtet, eine Gewährleistung von 24 Monaten einzuräumen. Dies ist natürlich bei alten Lagerprodukten höchst schwierig und kaum lösbar.

Keine Alternative ist es, das Produkt als „gebraucht“ zu bezeichnen. Gebraucht ist es nicht, es ist einfach nur unbenutzt und alt.

Bei gebrauchten Produkten könnte die Gewährleistung verkürzt bzw. bei einem Kauf durch Unternehmen ausgeschlossen werden.

Die Lösung: korrekte Eigenschaftsbeschreibung

Der Hinweis des OLG Saarbrücken, dass auf das Alter und daraus resultierende Folgen hinzuweisen ist, ist für den Händler auch gewährleistungsrechtlich die Lösung. Wenn – um bei dem Lagerbeispiel zu bleiben – ein Kugellager die Eigenschaft hat, nach 20 Jahren trotz eines unbenutzten Zustandes nicht mehr die gleiche Qualität und Eigenschaft, wie ein Neulager zu haben, sollten Händler deutlich darauf hinweisen. Es sollte auch deutlich gemacht werden, was der Kunde von dem Produkt erwarten kann und was nicht. Dies wird dann zur „Eigenschaft“ des Produktes und kann dann nicht mehr als Mängel geltend gemacht werden. Wichtig ist hier eine sehr sorgfältige Beschreibung. Ein allgemeiner Hinweis, wie „defekt“ reicht nicht aus.

Stand: 10.09.2014

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Johannes Richard, Rostock

Home

Kontakt

Newsletter bestellen

zu den Favoriten hinzufügen

Abmahnungen

Abmahnung
erhalten?

Abmahnungen
Rufen Sie einfach an
Schutzpaket Internetshop

Schutzpaket für eBay, Amazon und Internetshop

Shopberatung
Jetzt Angebot anfordern


Beratung?

Wir machen das.



Informationen für Sie auf 2.352 Seiten - neuster Beitrag:  22.06.2017

 

Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

Beratung? Wir machen das.

Tel: 0381.260 567-30 · Fax: 0381.260 567-33
E-Mail: rostock--an--internetrecht-rostock--punkt--de

Rechtsanwalt Johannes Richard, Rechtsanwältin Elisabeth Vogt und Rechtsanwalt Andreas Kempcke (v.l.n.r)

Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!

Gerne können Sie auf diesen Beitrag verlinken. Beachten Sie bitte unsere Link-Policy

Der Link auf diese Seite lautet:

Rechtsanwälte Internetrecht Rostock
Wir lösen
Ihr Problem
Kurzfristige
Beratung durch
Fachanwälte
Einfach anrufen,
wir machen das!
0381 - 260 567 33
Kontakt über WhatsApp
Rufen Sie einfach an.
Wir beraten Sie sofort!
Unsere Gegnerliste
Ihre Abmahner?
Rubriken
Unsere Seite mit Google durchsuchen
Abmahnungen mit Whatsapp
Internetrecht Rostock
E-Mail
Rechtsberatung

Neuster Beitrag:

Impressum

Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!