Unsere Seite mit Google durchsuchen
Internetrecht Rostock
E-Mail
Rechtsberatung
Informationen für Sie auf 3.027 Seiten - neuster Beitrag: 05.12.2019
Neuster Beitrag: 05.12.2019 Impressum

Sind sie zu teuer, sind sie gefälscht: Wettbewerbszentrale warnt vor gefälschten Abmahnungen

Die Wettbewerbszentrale (WBZ) warnt aktuell (18.04.2012) vor gefälschten Abmahnungen mit dem Absender „Wettbewerbszentrale, Landgrafenstraße 24 b, 61348 Bad Homburg“. Es wird die Verletzung wettbewerbsrechtlicher Bestimmungen beanstandet und gleichzeitig die Zahlung einer Aufwandspauschale in Höhe von 403,00 Euro verlangt.

Die gefälschten Abmahnungen enthalten zudem als Aktenzeichen eine reine Ziffernfolge. Bei „echten“ Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die es durchaus gibt, beginnt das Aktenzeichen jedoch immer mit einem Großbuchstaben. Bei echten Abmahnungen der Wettbewerbszentrale werden „nur“ 219,35 Euro verlangt.

Sollte Ihnen somit eine Abmahnung der Wettbewerbszentrale vorliegen, in der mehr als 219,35 Euro verlangt werden, handelt es sich entweder um eine Fälschung oder, wenn der Betrag erheblich höher sein sollte, um die Geltendmachung einer Vertragsstrafe durch die WBZ…

Die Wettbewerbszentrale bittet darum, ihr Originale der gefälschten Abmahnschreiben nebst Briefumschlag zuzusenden, damit ggf. nach Fingerabdrücken bzw. DNA-Spuren gesucht werden kann. Uns ist nicht ganz klar, welche Fantasie die Wettbewerbszentrale hinsichtlich der Ermittlungsintensität der Strafverfolgungsbehörden hat. In der Regel lassen sich die Täter über die angegebene Bankverbindung relativ leicht ermitteln. Wer somit falsche Original-Abmahnungen an die Wettbewerbszentrale versendet, muss sich wohl auf eine DNA-Registrierung einstellen, die wir jedoch in der Praxis eher für zweifelhaft halten.

Falls Sie nicht sicher sind, ob eine Abmahnung der Wettbewerbszentrale echt ist oder nicht, sprechen Sie uns gern an. Wenn die Abmahnung echt sein sollte (aktuell zu erkennen an den geltend gemachten Kosten in Höhe von 219,35 €), sollten Sie sich beraten lassen. Die Abmahnkosten sind zwar geringer als bei einer durch einen Rechtsanwalt ausgesprochenen Abmahnung, die Rechtsfolgen jedoch genau so weitreichend.

Wir beraten Sie.

Stand: 23.04.2012

Ihre Ansprechpartner: Rechtsanwalt Johannes Richard, Rechtsanwalt Andreas Kempcke und Rechtsanwältin Elisabeth Vogt, Rostock

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/bc5013f3a33b4ee4b82fff56ec05c755