Unsere Seite mit Google durchsuchen
Internetrecht Rostock
E-Mail
Rechtsberatung
Informationen für Sie auf 3.157 Seiten - neuster Beitrag: 06.07.2022
Neuster Beitrag: 06.07.2022 Impressum

Wie Sie feststellen können, ob Ihre Bilder im Internet verwendet werden oder ob Sie noch Bilder im Internet veröffentlicht haben

Bei der Verwendung fremder Fotos ohne Zustimmung des Urhebers kann schnell eine Urheberrechtsverletzung vorliegen. In der Folge können Unterlassungsansprüche und Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden.

Umgekehrt gilt: Wer wegen der urheberrechtsverletzenden Vervielfältigung von Fotos oder Bildern im Internet abgemahnt wurde, muss gewährleisten, dass diese Bilder nicht mehr online einsehbar sind, bevor z. B. darüber nachgedacht werden kann, eine Unterlassungserklärung abzugeben.

Es gibt einen einfachen Weg, zu prüfen, auf welchen Internetseiten Bilder und Fotos verwendet werden, den wir Ihnen nachfolgend erläutern möchten:

Nutzen Sie die Google-Bilder-Suche und zwar wie folgt:

Rufen Sie www.google.de auf.

Oben rechts gibt es die Auswahlmöglichkeit „Bilder“.

Google Bildersuche1







Klicken Sie „Bilder“ an.

In der Suchleiste finden Sie ein Kamerasymbol:Google Bildersuche2

Wenn Sie dies anklicken, können Sie entweder einen Deep-Link (Bild-URL) einfügen, ein Bild aus dem Explorer in das Feld ziehen oder ein Bild hochladen.

Im Rahmen der Suchergebnisse werden dann Seiten mit übereinstimmenden Bildern angezeigt sowie „optisch ähnliche Bilder“.

Es sollte dann geprüft werden, ob die Bilder in den angezeigten Suchergebnissen tatsächlich identisch sind zu dem gesuchten Bild.

Ein Bild können Sie im Übrigen bei vielen Browsern herunterladen, indem Sie mit der rechten Maustaste in das Bild klicken und die Option nutzen, dass Sie die Grafik unter einem Dateinamen abspeichern.

Stand: 12.01.2022

Bei einer Urheberrechtsverletzung berät Sie

Rechtsanwältin Elisabeth Vogt