Marke
Marke
Unsere Seite mit Google durchsuchen
Internetrecht Rostock
E-Mail
Rechtsberatung
Informationen für Sie auf 3.003 Seiten - neuster Beitrag: 15.10.2019
Neuster Beitrag: 15.10.2019 Impressum

Vorsicht Betrug! Gefälschte wettbewerbsrechtliche Abmahnung angeblich von Rechtsanwalt Clemens Rasch

Rechtsanwalt Clemens Rasch ist in erster Linie für Abmahnungen bei einer Tauschbörsennutzung bekannt, somit im urheberrechtlichen Bereich. Umso ungewöhnlicher fanden wir eine Abmahnung, die uns vorgelegt wurde,  unter seinem Namen und seiner Kanzleiadresse, die so gar nicht dem üblichen Briefkopf dieser Kanzlei entsprach.

Es handelt sich ganz offensichtlich um eine dreiste Fälschung. Dies wird schon dadurch deutlich, dass sich Rechtsanwalt Rasch als „Fachanwalt für Internetrecht“ auf seinem Briefkopf bezeichnet. Diesen Fachanwalt gibt es nicht.

Der falsche Briefkopf

 Die angegebene Telefonnummer auf dem Briefkopf entspricht der Telefonnummer der Anwaltskanzlei. Die Faxnummer mit der Vorwahl 03212 ist ganz offensichtlich eine Mehrwertdienstenummer, die Providern zugeordnet ist.

Die Abmahnung ist angeblich von einer Frau B. ausgesprochen worden, die es als eBay-Händlerin tatsächlich gibt. Der Abmahnung ist sogar eine Vollmacht beigefügt mit der Unterschrift von Frau B. Frau B. hat uns bestätigt, nicht Auftraggeberin der Abmahnung zu sein. Es liegt somit nicht nur ein Betrug sondern auch noch eine Urkundenfälschung auf Grund der beigefügten Vollmacht vor.

In der Abmahnung selbst wird auf Grundlage eines Streitwertes von 5.000,00 Euro abgerechnet. Gefordert wird ein Betrag einschließlich Mehrwertsteuer in Höhe von 489,45 Euro. Die in der Rechnung angegebene Bankverbindung bezieht sich offensichtlich auf die Postbank.

Dass die Email-Adresse in der Abmahnung zu einem Freemailer gehört, versteht sich schon fast von selbst.

Wir haben hin und wieder einmal mit falschen Anwälten zu tun. Diese „verraten“ sich in erster Linie dadurch, dass sie vom Grunde her ihr Handwerk dann doch nicht verstehen, wodurch sie dann auffliegen. Der uns jetzt vorliegende Fall einer gefälschten Abmahnung im Namen eines im Internet nicht unbekannten Kollegen ist jedoch besonders dreist.

Stand: 10.03.2011

Ihre Ansprechpartner:Rechtsanwalt Johannes Richard und Rechtsanwalt Andreas Kempcke, Rostock

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/fc0dcfb5ddf44c13b1cc752bc95e8314