E-Books unterliegen jetzt der Buchpreisbindung

 

Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hatte bereits im Jahr 2008 darauf hingewiesen, dass nach seiner Auffassung E-Books der Buchpreisbindung unterliegen. Dies war bisher nicht geklärt. Nunmehr hat der Gesetzgeber das Buchpreisbindungsgesetz geändert und für Klarstellung gesorgt. Seit dem 01.09.2016 unterliegen auch E-Books dem Buchpreisbindungsgesetz.

 

Dies ergibt sich aus der Definition von Büchern gem. § 2 Abs. 1 Nr. 3 Buchpreisbindungsgesetz:

Bücher im Sinne dieses Gesetzes sind auch

Produkte die Bücher, Musiknoten oder kartografische Produkte reproduzieren oder substituieren, wie z. B. zum dauerhaften Zugriff angebotene elektronische Bücher, und bei Würdigung der Gesamtumstände als überwiegend verlags- oder buchhandelstypisch anzusehen sind.

Folge ist, dass jeder Anbieter von E-Books verpflichtet ist, die vom jeweiligen Verlag verbindlich festgelegten und veröffentlichten Preise einzuhalten.

 

Woher stammt der festgelegte Buchpreis?

 

Verleger oder Verlage sind gem. § 5 Abs. 1 Buchpreisbindungsgesetz verpflichtet, den Verkaufspreis festzusetzen. Ferner muss der festgelegte Preis „in geeigneter Weise veröffentlicht“ werden. Ein „Preiskampf“ beim Angebot von E-Books wird es somit zukünftig nicht mehr geben.

Grundsätzlich unterliegen alle neuen Bücher dem Buchpreisbindungsgesetz. Ausnahmen gelten bspw. für gebrauchte Bücher. Wann ein „gebrauchtes“ E-Book vorliegt, dürfte spannend werden, wobei uns Plattformen, auf denen gebrauchte E-Books gehandelt werden, nicht bekannt sind.

Ein Verstoß gegen das Buchpreisbindungsgesetz ist wettbewerbswidrig und wird auch abgemahnt, insbesondere der Börsenverein des deutschen Buchhandels geht gegen Anbieter vor, die den festgelegten Buchpreis nicht einhalten.

 

  • Weitere Infos: FAQ zur Buchpreisbindung
  • Stand: 02.09.2016

    Es berät Sie: Rechtsanwalt Johannes Richard

     

    Home

    Kontakt

    Newsletter bestellen

    zu den Favoriten hinzufügen

    Abmahnungen

    Abmahnung
    erhalten?

    Abmahnungen
    Rufen Sie einfach an
    Schutzpaket Internetshop

    Schutzpaket für eBay, Amazon und Internetshop

    Shopberatung
    Jetzt Angebot anfordern


    Beratung?

    Wir machen das.



    Informationen für Sie auf 2.515 Seiten - neuster Beitrag:  02.12.2016

     

    Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
    Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

    Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

    Beratung? Wir machen das.

    Tel: 0381.260 567-30 · Fax: 0381.260 567-33
    E-Mail: rostock--an--internetrecht-rostock--punkt--de

    Rechtsanwalt Johannes Richard, Rechtsanwältin Elisabeth Vogt und Rechtsanwalt Andreas Kempcke (v.l.n.r)

    Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!

    Gerne können Sie auf diesen Beitrag verlinken. Beachten Sie bitte unsere Link-Policy

    Der Link auf diese Seite lautet:

    Rechtsanwälte Internetrecht Rostock
    Wir lösen
    Ihr Problem
    Kurzfristige
    Beratung durch
    Fachanwälte
    Einfach anrufen,
    wir machen das!
    0381 - 260 567 33
    Kontakt über WhatsApp
    Rufen Sie einfach an.
    Wir beraten Sie sofort!
    Unsere Gegnerliste
    Ihre Abmahner?
    Rubriken
    Unsere Seite mit Google durchsuchen
    Abmahnungen mit Whatsapp
    Internetrecht Rostock
    E-Mail
    Rechtsberatung

    Neuster Beitrag:

    Impressum

    Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
    Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

    Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

    Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!