Besser nicht: EAN/GTIN bei eBay kaufen oder verkaufen

irrvideo-y1UDnuxXaw0 Das Thema GTIN/EAN erreicht mittlerweile viele Internethändler. Bei Amazon ist eine eigene EAN/GTIN bzw. überhaupt eine EAN/GTIN Voraussetzung, um einen neuen Artikel im Amazon-Produktkatalog anzulegen. Auch bei eBay sind seit dem 29.06.2015 neue Produktkennzeichnungen Pflicht. Hierzu gehört auch die globale Artikelnummer.

GTIN/EAN was ist das?

Gerade in Deutschland ist der Begriff „EAN“ für European Article Number noch eine gängige Bezeichnung. Diese galt bis 2009. Die aktuelle Bezeichnung ist „Global Trade Item Number“, abgekürzt GTIN. In den USA spielt noch der Universal Product Code (UPC) eine Rolle

Die EAN/GTIN stellt eine international unverwechselbare Produktbezeichnung für Handelsartikel dar. Die Nummern werden zentral durch die GS1-Gruppe verwaltet. In Deutschland ist die Firma GS1 Germany GmbH aus Köln zuständig.

Letztlich ermöglicht eine EAN/GTIN eine schnelle Registrierung der Ware an der Kasse, eine eindeutige Identifikation sowie erhebliche Erleichterungen im Warenverkehr und in der Lagerhaltung. Nicht zuletzt ist eine EAN bzw. GTIN auch für Artikelbeschreibungen und Artikelneuanlagen bei eBay und Amazon von großer Bedeutung.

Neuer Bedarf: Viele Internethändler benötigen plötzlich eine eigene EAN/GTIN.

In der Vergangenheit war eine eigene EAN für Internethändler nicht besonders wichtig, außer diese haben selbst Produkte hergestellt oder importiert. Wer „Standard-Produkte“ anbietet, kann davon ausgehen, dass es hier bereits eine EAN/GTIN gibt und somit eine eigene Nummer nicht notwendig ist.

An einer „eigenen“ EAN geht jedoch für die Händler kein Weg vorbei, die, aus welchen Gründen auch immer, eine neue ASIN bei Amazon anlegen wollen, sei es, weil es sich um ein neues Produkt handelt, eine Eigenmarke vorhanden ist oder in Abgrenzung von Angeboten anderer Anbieter ein Set-Angebot eingestellt werden soll.

Der offizielle Weg: GTIN-Nummern über die GS1 Germany GmbH

„Offizieller“ Anbieter für EAN/GTIN Nummern ist in Deutschland die GS1 Germany GmbH. Ein „kleines Kontingent“ beginnt dort bei 230,00 Euro netto und wird von GS1 empfohlen für kleine Unternehmen mit nur wenigen Artikeln. Nach der Preisliste von GS1 Germany „Complete“ erhält der Kunde dafür 1000 GTIN´s.

Damit ist es jedoch nicht getan. Es gibt zudem noch einen jährlichen Nutzungspreis, der umsatzabhängig ist. Unter 5 Mio. Euro (Preisliste von GS1, gültig ab Juli 2012) beträgt der jährliche Nutzungspreis 150,00 Euro netto, bei einem Umsatz von über 5 Mio. Euro 420,00 Euro netto.

Dies ist für Internethändler, die „nur ein paar EAN´s“ benötigen, eine ganze Menge Geld.

Ein paar EAN/GTIN Nummern von eBay - eine Alternative?

Wir sind in jüngster Zeit von Mandanten auf Angebote von EAN´s oder GTIN´s bei eBay angesprochen worden. Wer bei eBay nach „EAN Code“ oder „EAN-Nummer“ sucht, wird schnell fündig. So werden 10 EAN-Nummern für ca. 5,00 Euro angeboten, 1000 für ca. 50,00 Euro. Die Nummern werden insbesondere zur „freien Verwendung“ auf Plattformen, wie Amazon oder eBay beworben. Es gibt nach Behauptung der Anbieter ferner oftmals keine versteckten Kosten oder Lizenzgebühren. Der Erwerber sei der „alleinige Eigentümer auf Lebenszeit“.

Sind die Angebote von EAN-Nummern bei eBay seriös?

Wir können hierzu natürlich keine verallgemeinernden Aussagen treffen. Es fällt jedoch auf, dass GS1 Germany für 1000 EAN-Nummern eine „Grundgebühr“ von 230,00 Euro netto verlangt, während bei eBay für 1000 EAN-Nummern „nur“ ca. 50,00 Euro brutto verlangt werden.

Es erstaunt ferner, dass GS1 Germany umsatzbezogene Gebühren pro Jahr verlangt, während bei den Angeboten bei eBay offensichtlich keine weiteren Kosten hinzukommen.

Insofern warnen selbst Anbieter von EAN-Nummern bei eBay vor dem Kauf bei anderen Anbietern bei eBay. So wird bspw. behauptet, dass es Anbieter gibt, die EAN-Nummern verkaufen, die mit einem Key - Generator erzeugt wurden. Ferner wird der Verkauf einer Nummer an mehrere Nutzer problematisiert.

Wir haben jedenfalls aufgrund der Kostenstruktur der bei eBay angebotenen EAN-Nummern an der Seriosität grundsätzliche Zweifel.

Welche Probleme kann ein Händler mit einer EAN-Nummer aus einer unseriösen Quelle bekommen?

In der Praxis sehen wir mehrere Probleme:

Der Umstand, dass sowohl eBay, wie aber auch in erster Linie Amazon, eine EAN/GTIN Nummer für die Artikelbeschreibung verlangen, ist keine Schikane der Händler, sondern schlichtweg ein professionelles Warenmanagement der Plattformbetreiber. Denkbare Szenarien einer „unseriösen“ EAN/GTIN wären somit, dass die Nummer mehrfach durch verschiedene Hersteller/Händler verwendet wird. Ein weiteres Szenario wäre der Umstand, dass die Nummer schlichtweg nicht existent ist und die Nutzung durch den berechtigten Lizenzgeber GS1 unterbunden wird und oder der eigentliche „Eigentümer“ der EAN, der die Lizenz ursprünglich erworben hat, die Nutzung unterbindet. Einen derartigen Fall hatten wir in der Vergangenheit bereits einmal in der Beratung. Noch schlimmer wird es natürlich, wenn eine EAN verkauft wird, die bereits in Benutzung ist und ein ganz anderes Produkt bezeichnet. So ist uns aus unserer Beratungspraxis ein Fall bekannt, in dem ein Internethändler in einer Artikelbeschreibung eine EAN angegeben hatte, die jedoch zu einem ganz anderen Produkt gehörte.

Auch bei einer Nutzung von „ungültigen“ EAN´s bei Amazon sehen wir ernsthafte wirtschaftliche Folgen für den Händler, der eine unseriöse EAN genutzt hat.

Da eine GTIN zudem im Aufbau auch immer eine Ländernummer und eine Betriebsnummer enthält könnte es auch in diesem Bereich rechtliche Probleme geben.

Stellen Sie sich einfach mal vor, ein Dritter nutzt die von Ihnen bei eBay gekaufte EAN für ein ganz anderes Produkt.

An wen wollen Sie sich wenden? Den eBay-Verkäufer der EAN? Der wird Ihnen nicht weiterhelfen können. Sie können nicht mal nachweisen, das es wirklich "Ihre EAN", ist. Es gibt zwischen Ihnen und GS1 keinen Vertrag. Und das Thema "meine EAN bei Amazon" hat sich dann endgültig erledigt.

Ist ein stückweiser Verkauf von EAN´s überhaupt zulässig?

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von GS1 Germany findet sich eine Regelung zu Schadenersatzansprüchen bei einer missbräuchlichen Verwendung. Es heißt dort „Eine missbräuchliche Verwendung liegt insbesondere dann vor, wenn die Nummern ohne schriftliche Zustimmung von GS1 Germany an Dritte weitergegeben werden.“

Insofern droht auch hier die Gefahr einer Abmahnung und zwar nicht nur gegenüber unseriösen Anbietern von EAN´s, sondern auch ggf. der „Käufer“.

Nach Berichten geht GS1 Germany bereits mit Abmahnungen gegen einen GTIN/EAN Missbrauch vor. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch die Nutzer dieser EAN´s davon betroffen sind.

Was tun?

Gerade kleine Internetanbieter schrecken vor den Kosten zurück, die GS1 Germany für GTIN´s verlangt. Nach unserer Auffassung ist eine „wirklich seriöse“ GTIN/EAN  jedoch für einen Internethändler viel zu wichtig, als dass er sich auf Angebote aus dem Graumarkt verlassen sollte. Man stelle sich nur vor, dass der Internethändler nicht nur seine Produkte bei Amazon oder bei eBay, sondern später auch im stationären Handel listet. Wenn dann - ggf. Jahre später - dem Hersteller oder Händler eine unseriöse EAN um die Ohren fliegt, kann der finanzielle Schaden ganz erheblich sein.

Wir raten jedenfalls von Reseller-Angeboten von EAN´s und GTIN´s ab.

Stand: 05.11.2015

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Johannes Richard, Rostock

Home

Kontakt

Newsletter bestellen

zu den Favoriten hinzufügen

Abmahnungen

Abmahnung
erhalten?

Abmahnungen
Rufen Sie einfach an
Schutzpaket Internetshop

Schutzpaket für eBay, Amazon und Internetshop

Shopberatung
Jetzt Angebot anfordern


Beratung?

Wir machen das.



Informationen für Sie auf 2.365 Seiten - neuster Beitrag:  21.07.2017

 

Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

Beratung? Wir machen das.

Tel: 0381.260 567-30 · Fax: 0381.260 567-33
E-Mail: rostock--an--internetrecht-rostock--punkt--de

Rechtsanwalt Johannes Richard, Rechtsanwältin Elisabeth Vogt und Rechtsanwalt Andreas Kempcke (v.l.n.r)

Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!

Gerne können Sie auf diesen Beitrag verlinken. Beachten Sie bitte unsere Link-Policy

Der Link auf diese Seite lautet:

Rechtsanwälte Internetrecht Rostock
Wir lösen
Ihr Problem
Kurzfristige
Beratung durch
Fachanwälte
Einfach anrufen,
wir machen das!
0381 - 260 567 33
Kontakt über WhatsApp
Rufen Sie einfach an.
Wir beraten Sie sofort!
Unsere Gegnerliste
Ihre Abmahner?
Rubriken
Unsere Seite mit Google durchsuchen
Abmahnungen mit Whatsapp
Internetrecht Rostock
E-Mail
Rechtsberatung

Neuster Beitrag:

Impressum

Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!