Eine Übersicht: Abmahnungen und Rechtsprechung wegen fehlender Umsetzung der Button-Lösung im Internetshop und bei Amazon

 

Abmahnung erhalten? Rufen Sie an, wir beraten Sie sofort!

 

An dieser Stelle geben wir Ihnen eine Übersicht über aktuelle Abmahnungen und Urteile zum Thema Umsetzung der Button-Lösung

 

Über die erste Abmahnung wegen der fehlenden Umsetzung der Buttonlösung in einem Internetshop wurde bereits einen Tag nach Ablauf der Übergangsfrist, nämlich am 02.08.2012 berichtet.

  • 20.08.2013
    Abmahnung wegen falscher Umsetzung im Internetshop

Drei Wochen nach Ablauf der Übergangsfrist lag uns eine Abmahnung vor, in dem ein eBay-Händler einen Shopbetreiber wegen fehlender Umsetzung der Buttonlösung abmahnt.

 

Gerügt werden gleich mehrere Punkte, die zum 01.08.2012 nicht korrekt umgesetzt wurden.

 

Zum einen verpflichtet die Buttonlösung dazu, im Checkout über die wesentlichen Merkmale der Ware zu informieren, was hiervon konkret umfasst ist, ist weitgehend ungeklärt. Jedenfalls wird in der Abmahnung behauptet, dass die wesentlichen Merkmale der Ware im Checkout unvollständig und nicht eindeutig seien.

 

Des Weiteren wird gerügt, dass die Bezeichnung des Buttons falsch ist.

 

Ebenfalls wird gerügt, dass zwischen Warenkorbanzeige mit der Angabe des Endpreises und dem Button, mit dem die Bestellung abgesandt wird, Hinweise auf AGB, Datenschutz und Widerrufsrecht farblich markiert stehen und somit ein räumlich trennendes Element darstellen.

 

  • 20.09.2012
    Abmahnung wegen angeblich falscher Umsetzung bei Amazon

 

Die Umsetzung der Buttonlösung zieht weitere Kreise.Uns liegt aktuell (Stand 20.09.2012) eine Abmahnung vor, in der behauptet wird, dass ein Händler, der über Amazon handelt, dort die Vorgaben der Buttonlösung nicht umsetzt.  

Über die Qualität der Abmahnung möchten wir uns an dieser Stelle nicht äußern, wir haben jedoch, unabhängig von der Frage, ob und wie Amazon die Buttonlösung im Bestellablauf umgesetzt hat, erhebliche Zweifel an der Berechtigung der Abmahnung.

 

Diese Abmahnung zeigt jedoch, dass die Einschläge für Portalbetreiber durchaus näher kommen. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis diese Frage auch einmal gerichtlich geklärt wird.

 

Entsprechende Händler, sei es bei eBay oder Amazon, können nur abwarten, da diese überhaupt keine Einflussmöglichkeiten auf die Gestaltung des Bestellablaufes haben.

 

Es wird auf den Einzelfall ankommen, wie die Rechtsprechung die konkreten Anforderungen der Buttonlösung interpretieren wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch vollkommen unklar. Welche Gestaltungen nicht mehr zulässig sind, haben wir Für Sie einmal zusammengestellt.

 

Wir werden Sie auf dieser Seite über das Thema Buttonlösung und Abmahnung informieren. Wem das Thema als Shopbetreiber ganz neu ist, der sollte sich damit so schnell wie möglich beschäftigen.

 

Wir gehen davon aus, dass dies der Beginn einer Abmahnwelle sein wird, da nach unserem Eindruck viele Shopbetreiber trotz der intensiven Berichterstattung über die Buttonlösung noch nicht reagiert haben und die Gestaltung ihres Internetshops nicht den aktuellen Vorgaben entspricht.

 

Wir beraten Sie.

  

Ihre Ansprechpartner: Rechtsanwalt Johannes Richard, Rechtsanwalt Andreas Kempcke und Rechtsanwältin Elisabeth Vogt, Rostock

Home

Kontakt

Newsletter bestellen

zu den Favoriten hinzufügen

Abmahnungen

Abmahnung
erhalten?

Abmahnungen
Rufen Sie einfach an
Schutzpaket Internetshop

Schutzpaket für eBay, Amazon und Internetshop

Shopberatung
Jetzt Angebot anfordern


Beratung?

Wir machen das.



Informationen für Sie auf 2.353 Seiten - neuster Beitrag:  28.06.2017

 

Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

Beratung? Wir machen das.

Tel: 0381.260 567-30 · Fax: 0381.260 567-33
E-Mail: rostock--an--internetrecht-rostock--punkt--de

Rechtsanwalt Johannes Richard, Rechtsanwältin Elisabeth Vogt und Rechtsanwalt Andreas Kempcke (v.l.n.r)

Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!

Gerne können Sie auf diesen Beitrag verlinken. Beachten Sie bitte unsere Link-Policy

Der Link auf diese Seite lautet:

Rechtsanwälte Internetrecht Rostock
Wir lösen
Ihr Problem
Kurzfristige
Beratung durch
Fachanwälte
Einfach anrufen,
wir machen das!
0381 - 260 567 33
Kontakt über WhatsApp
Rufen Sie einfach an.
Wir beraten Sie sofort!
Unsere Gegnerliste
Ihre Abmahner?
Rubriken
Unsere Seite mit Google durchsuchen
Abmahnungen mit Whatsapp
Internetrecht Rostock
E-Mail
Rechtsberatung

Neuster Beitrag:

Impressum

Wir beraten Sie bei einer Abmahnung. Mehr erfahren ...
Mit uns verkaufen Sie rechtssicher über eBay, Amazon, Internetshop. Mehr erfahren ...

Aktuell informiert bleiben über Facebook oder Google+

Kein Wartezimmer - keine Wartezeit - Beratung sofort - Rufen Sie einfach an!